• Stiftung der ÖSA Versicherungen

    Gesellschaftlich Verantwortung übernehmen.
    Gemeinwohl fördern. Mehrwert schaffen.

    Zur Stiftung
    Zur Stiftung
    Stiftung der ÖSA Versicherungen

Die Stiftung

Vor dem Hintergrund eines gesellschaftlichen und demografischen Wandels ist die Übernahme von Mitverantwortung für das Gemeinwohl eine Herausforderung unserer Zeit. Besonderes Engagement in diesem Zusammenhang soll durch die
Stiftung der ÖSA Versicherungen gefördert werden.
Die Stiftungssatzung erlaubt die Förderung insbesondere in den folgenden Bereichen:

Rettung aus Lebensgefahr

Feuer-, Katastrophen-
und Zivilschutz sowie Unfallverhütung

Jugend

Details zu den förderfähigen Stiftungszwecken können in der Satzung der Stiftung nachgelesen werden.

Unsere Projekte

Die Stiftung der ÖSA Versicherungen fördert Projekte, die ihrem Satzungszweck entsprechen.
2020 – Hilfe für Helfer
Die Stiftung der ÖSA Versicherungen hat im Jahr 2020 den gemeinnützigen Verein „Hilfe für Helfer in Not“ in Magdeburg finanziell unterstützt. Der Verein konnte mit der Förderung der ÖSA zwei Einsatzfahrzeuge kaufen. Bisher mussten die ehrenamtlichen Helfer oft ihre privaten Fahrzeuge benutzen, um bei schweren Unfällen und Notfällen zum Einsatzort zu fahren und Hilfe zu geben. Mitglieder des Vereins sind vor allem aktive Polizeibeamte, Feuerwehrmitglieder und Rettungssanitäter, aber auch Menschen aus anderen Berufsgruppen können sich dort engagieren.
Im Rahmen des Kriseninterventionsdienstes KID leisten die Vereinsmitglieder seelische Akuthilfe bei Verunglückten, Angehörigen der Opfer und Augenzeugen. Sie stehen aber auch ihren eigenen Kolleginnen und Kollegen im Einsatz nach traumatischen Rettungsaktionen psychisch zur Seite.
Ein solcher Einsatzfall war im Herbst der Tod eines zweijährigen Jungen während eines Kita-Ausfluges am Neustädter See in Magdeburg. Der KID war wiederholt vor Ort, um Kita-Personal, Kinder und Eltern zu betreuen. Der Verein wurde 2012 in Magdeburg gegründet und bietet auch Kurse zur Gewaltprävention für Kinder und Jugendliche sowie Sicherheitsberatungen für Senioren an
2019 – Da steckt Feuerwehr drin
Die Wertungsrichter der Landesjugendfeuerwehr Sachsen-Anhalt sind jetzt bei Veranstaltungen sofort an ihrer einheitlichen Kleidung erkennbar. Die ÖSA-Stiftung hat die Anschaffung von 70 Poloshirts finanziert. ÖSA-Vorstand David Bartusch überreichte die blauen Shirts mit dem Logo und Schriftzug der Jugendfeuerwehr auf der diesjährigen Delegiertenkonferenz des Landesfeuerwehrverbands am 27. April.
„Die Stiftung der ÖSA fördert gemeinnützige Zwecke insbesondere in den Bereichen Rettung aus Lebensgefahr, Feuer-, Katastrophen- und Zivilschutz sowie als drittes die Förderung der Jugend“, sagte David Bartusch. „Dazu passt auch gut die Ausstattung der Wertungsrichter und der Landesjugendfeuerwehrleitung mit gleichen Poloshirts. Mit dem einheitlichen Erscheinungsbild können die jungen Feuerwehrmitglieder bei Veranstaltungen ihre Zugehörigkeit zum Verband sichtbar nach außen dokumentieren. Und es gibt ihnen noch ein stärkeres Wir-Gefühl der Zusammengehörigkeit.“
2018 – Schutzanzug für Lebensretter
Die Stiftung der Öffentlichen Versicherungen Sachsen-Anhalt (ÖSA-Stiftung) hat im Jahr 2018 den gemeinnützigen Verein BRH Rettungshundestaffel Magdeburg-Elbeland e.V. bei der Anschaffung neuer Einsatzkleidung finanziell unterstützt. Am 27. November 2018 überreichte Stiftungsvorstand Peter Ahlgrim einen Scheck über 4.861 Euro an Dr. Alexandra Koch, 1. Vorsitzende des Vereins, und Hundeführerin Cathrin Dietze mit Labradorhündin Emma. Die Rettungshundestaffel sucht zum Beispiel Kinder, die sich verlaufen haben, sowie hilfsbedürftige und verwirrte Menschen. Für ihre schwierigen Einsätze zu jeder Tages- und Nachtzeit müssen die Helfer mit entsprechender Schutzausrüstung sicher und gut sichtbar ausgestattet sein. Das überdurchschnittlich hohe ehrenamtliche Engagement der Rettungshundestaffel deckt sich mit dem Anliegen der ÖSA-Stiftung, Mitverantwortung für das Gemeinwohl zu übernehmen.
2017 – Brandschutzerziehung mit KüBold
In 2017 förderte die Stiftung der ÖSA Versicherungen ein Projekt der Jugendfeuerwehr Sachsen-Anhalt. In dem geförderten Animationsfilm erläutert KüBold, das Maskottchen der Jugendfeuerwehr Sachsen-Anhalt, die fünf wichtigen W-Fragen bei Alarmierung der Feuerwehr. Der Animationsfilm dient den Jugendfeuerwehren in Sachsen-Anhalt bei der Brandschutzerziehung von Kindern und Jugendlichen. Das Ergebnis können Sie sich hier gerne anschauen.
Divider Background

Ihr Antrag

Wenn Sie ein Projekt planen, das dem Satzungszweck der Stiftung der ÖSA Versicherungen entspricht, sind wir interessiert dieses Projekt kennenzulernen. Unterlagen zur Bewerbung für Projekte bieten wir Ihnen hier zum Download an.
» Förderantrag
Informationen zum Datenschutz des Förderantrages
Der ausgefüllte Förderantrag ist entweder per E-Mail an VAG@oesa.de oder per Post an die nachfolgende Adresse zu richten:
Stiftung der ÖSA Versicherungen
z. Hd. Martin Ansorge
Am Alten Theater 7
39104 Magdeburg
Divider Background

Danksagung

Wir möchten uns bei unseren Förderern und Unterstützern bedanken, die mit Ihrer Hilfe unsere Stiftungsarbeit erst ermöglichen. Insbesondere sind hier die Öffentlichen Versicherungen Sachsen-Anhalt und die PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zu nennen.
Divider Background

Wir stehen Ihnen zur Verfügung

Unsere Anschrift
Stiftung der ÖSA Versicherungen
Am Alten Theater 7, 39104 Magdeburg
Persönlicher Ansprechpartner
Herr Martin Ansorge
VAG@oesa.de
Divider Background

Impressum

Stiftung der ÖSA Versicherungen
Am Alten Theater 7
39104 Magdeburg
Vertretungsberechtigter Vorstand und inhaltlich verantwortlich
Dr. Detlef Swieter, Vorstandsvorsitzender
Frank Brakelmann, stellvertretender Vorstandsvorsitzender
Ansprechpartner
Martin Ansorge
E-Mail: VAG@oesa.de
Telefon: 0391 7367-123
Ansprechpartner
Christin Parthey
E-Mail: VAG@oesa.de
Telefon: 0391 7367-128